Pigor singt – und wir dürfen zuhören

Es ist ja nun nicht so, dass SWR2 mich nicht frühmorgens schon zur Weißglut gebracht hätte. Aber es geht auch anders. Erstens habe ich die einfältige Lisa seit Ewigkeiten nicht mehr hören müssen. Und zweitens singt Pigor seit einem Jahr regelmäßig das “Chanson des Monats”. Der eine oder andere wird Pigor vielleicht als IT-Hasser kennen, oder als Stimme von Walter Moers’ Adolf, der alten Nazisau.

Jedenfalls: Pigor liefert den Beweis, dass es auch außerhalb von Österreich bös, verletzend, aggressiv, rücksichtslos, diskriminierend und lustig zugehen kann. Jeden Monat aufs Neue. Danke, Pigor, danke SWR2.

Was ich schon lange mal gesagt haben wollte.

0 Responses to “Pigor singt – und wir dürfen zuhören”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen